Exotische Flitterwochen in Venezuela verbringen

In die Planung Ihrer Traumhochzeit haben Sie viel GeduldLiebe, Zeit und Nerven gesteckt. Leider ist das schöne Ereignis schneller vorbei, als man glauben kann. Man selbst hinterbleibt dann mit einer Menge Arbeit und Erschöpfung. Geschenke wollen ausgepackt, Danksagungs-Karten verschickt und der Festsaal aufgeräumt werden. Bevor Sie nach diesen stressigen Tagen gleich wieder Ihren Alltag starten, sollten Sie sich eine kleine Auszeit gönnen. Wie wäre es mit einzigartigen Flitterwochen, um sich ein wenig auszuruhen, sich näher zu kommen und den Start in ein gemeinsames Eheleben besonders romantisch zu gestalten? Viele Paare lassen sich die Flitterwochen von Braut- oder Bräutigam-Eltern zur Hochzeit schenken. Wichtig ist, dass Sie sich bei einem geeigneten Ziel einig werden, schließlich soll der Hochzeitsurlaub beiden gefallen. Wer während seiner Hochzeitsreise mal etwas Neues erleben will und den immer gleichen Strandurlaub satt hat, der sollte sich für ein etwas exotischeres Ziel entscheiden. Wie wäre es zum Beispiel, wenn Sie währen der Flitterwochen einen neuen Kontinent entdecken? Heute möchten wir Ihnen Venezuela als Reiseziel vorstellen.

Stress adé, Entspannung salut: Hochzeitsreise in Venezuela genießen

Venezuela ist ein Staat in Südamerika. Er liegt an der Karibikküste und ist deshalb für die Flitterwochen bestens geeignet. In Venezuela können Sie sorglosen Strandurlaub mit Action und Abenteuer verbinden. Die Nachbarländer Brasilien, Kolumbien und Guyana regen Sie zwar zu einer Rundreise an, aber auch Venezuela allein hat genug zu bieten! Das Land hat viele verschiedene Gesichter, die alle entdeckt werden wollen. Die lange Karibikküste lädt frisch vermählte zu erholsame und entspannte Tage voller Sonne, Strand und azurblauem Meer ein. Unternehmen Sie romantische Abendspaziergänge in den Sonnenuntergang hinein, plantschen Sie zusammen im Wasser oder belegen Sie einen Tauchkurs, um die Unterwasserwelt Venezuelas zu erkunden.

Traumhafte Flitterwochen in Venezuela erleben

Wer nach ein paar relaxten Tagen am Strand Lust auf mehr Action bekommen hat, der sollte sich aufmachen, um das Land zu erkunden. Neben dem langen Karibikstrand bietet das Land große Vielfältigkeit: Die Anden, die Sümpfe des Delta Amacuro oder die Wüstenlandschaften am Isthmus sind für Naturliebhaber ein wahres Spektakel. Erkunden Sie auch die Cueva del Guacharo, ein riesiges Höhlensystem, in dem seltene Nachtvögel leben. Wenn Sie weitere Abenteuer suchen, ist auch ein Besuch des Nationalparks Canaima unumgänglich. Hier finden Sie den höchsten Wasserfall der Welt!

Heiraten und Flittern in Venezuela

Auch ein Besuch der Hauptstadt Caracas ist für kulturinteressierte ein Highlight. Begeben Sie sich auf Spuren des Unabhängigkeitskampfes des 19. Jahrhunderts, besuchen Sie Museen, Kathedralen, und vor allem das Mausoleum des Freiheitskämpfers Simon Bolivar. Sie sehen also: Langeweile kommt in dem vielseitigen Venezuela während Ihrer Flitterwochen nicht auf. Wer noch nicht vermählt ist, kann sich hier sogar das Ja-Wort geben. Für das Heiraten in Venezuela benötigen Sie in jedem Falle eine international gültige Geburtsurkunde sowie einen noch 6 Monate gültigen Reisepass. Über genaueres erkundigen Sie sich am besten vor Ort.

Die richtige Unterkunft für Ihre Hochzeitsreise in Venezuela finden

Die richtige Unterkunft zählt bei der Hochzeitsreise zu einem der wichtigsten Elemente. Damit Sie die für Sie passende Schlafmöglichkeit finden, vergleichen Sie am besten rechtzeitig verschiedene Angebote miteinander. Frühbucher können gerade bei Südamerika-Pauschalreisen einiges sparen! Lassen Sie sich bei der Entscheidung von Hotelempfehlungen und Reiseberichten anderer Paare inspirieren. Die beste Reisezeit für Flitterwochen in Venezuela ist zwischen Dezember und März, da im Sommer in Venezuela Regenzeit herrscht. Mit ein bisschen Planung wird sicher auch Ihre Hochzeitsreise in Venezuela zu einem einzigartigen Erlebnis, an dass Sie sich noch lange zurückerinnern werden.

Wählen Sie Ihr Ziel aus: