Romantische Flitterwochen auf Menorca verbringen

Wer schon mal an der Planung einer Hochzeit beteiligt war, der weiß ganz genau, dass nicht nur positive Gefühle hier eine Rolle spielen sondern vor allen Dingen auch Stress, Anspannung und hohe Erwartungen. Der Tag soll nicht nur für das Brautpaar, sondern auch für die Gäste ein unvergessliches Highlight werden, weshalb die Eheleute meistens schon Wochen vorher voller Spannung den Hochzeitstag erwarten und bangen, dass auch nichts schief geht. Nach dem großen Tag fällt dann auf einmal sehr viel Druck von einem. Jetzt kann ein bisschen Erholung und Entspannung nicht schaden! Wenn auch Sie sich nach Ihrer Hochzeit eine kleine Auszeit gönnen wollen, machen Sie sich gleich nach der Hochzeitsnacht auf in die Flitterwochen! Der Hochzeitsurlaub soll ein unvergessliches Erlebnis werden, dass Ihnen auch nach Jahren noch in guter Erinnerung bleibt. Deshalb ist es wichtig, dass das Reiseziel gut ausgesucht ist! Wer Sommer, Sonne, Strand und Meer für seine Flitterwochen wünscht, der sollte Menorca als Ziel der Reise in Betracht ziehen.

Flitterwochen auf Menorca können alles, nur eins nicht: Langeweile!

Menorca ist sozusagen die kleine Schwester von Mallorca. Mit weniger Einwohnern, dafür aber umso schönerer Landschaft liegt sie im nord-östlichen Rand der Balearen. Die Einwohner hier sprechen Spanisch oder Katalanisch und sind für Ihre Gastfreundschaft bekannt. Wenn Sie sich für Flitterwochen auf Menorca entscheiden, sollten Sie zunächst über die Unterschiede in der Landschaft Bescheid wissen. Der Norden Menorcas ist bergig, die Küsten zerklüftet. Diese raue Seite ist wunderschön anzusehen, allerdings sind hier einige Küstenregionen nicht zugänglich. Der Süden ist durch Hügellandschaften geprägt, hier werden Sie tiefe Schluchten und wunderschöne, einsame Buchten, die mit feinem Sand und azurblauem Wasser beeindrucken.

 Traumhafte Hochzeitsreise auf Menorca genießen

In der Mitte der Insel erhebt sich auf rund 357 Metern der höchste Berg der Insel, der Monte Toro. Bei schönem Wetter kann man diesen besteigen und hat dann einen wunderschönen Ausblick auf die gesamte Insel! Entspannungsmöglichkeiten finden Sie auf Menorca zu genüge. Buchen Sie sich in ein Wellnesshotel mit Rund-Um-Sorglos-Paket ein, gönnen Sie sich ausgezeichnetes Essen und ausgiebige Massagen, oder mieten Sie eine einsame Villa mit eigenem Pool, kochen Sie abends mit den saftigen Früchten des Südens Ihr eigenes Essen und genießen Sie Ruhe und Einsamkeit zu Zweit.

Durch Flitterwochen auf Menorca unvergessliche Momente erleben

Wer die Insel während seiner Hochzeitsreise auf Menorca erkunden möchte, kann dies mit einem Mietwagen tun. Eine schöne alternative dazu: Mieten Sie sich eine Yacht oder ein Segelboot und fahren Sie verschiedene einsame Buchten an, in denen Sie dann ganz ungestört Ihre Stunden verbringen können! Stecken Sie genug Proviant ein und bereiten Sie ein romantisches Picknick am Strand vor, bei dem Sie die letzten Tage noch einmal Revue passieren lassen. Auch zahlreiche andere Aktivitäten wie das Reiten am Strand oder das Golfen mit Meerblick sind auf Menorca möglich. Verkosten Sie auf einem der zahlreichen Weinberge hervorragenden lokalen Wein.

Was eine Hochzeitsreise auf Menorca Ihnen für Vorteile bietet

Menorca ist eine vielseitige Insel, die von Ihnen erkundet werden möchte. Wenn Sie sich noch nicht ganz sicher sind, ob Menorca das passende Ziel für Ihre Flitterwochen ist, lassen Sie sich doch von Hotelempfehlungen und Reiseberichten aus dem Internet inspirieren. Vergleichen Sie frühzeitig verschiedene Angebote miteinander, um den best-möglichen Deal zu erhalten. Mit ein bisschen Planung wird sicher auch Ihre Hochzeitsreise auf Menorca zu einem unvergesslichen Highlight, dass Sie so schnell nicht wieder vergessen werden!

Wählen Sie Ihr Ziel aus: