Heiße Flitterwochen in Marokko verbringen

Die Hochzeit ist nicht nur ein emotionales, sondern vor allem auch ein stressiges Ereignis. Das Brautpaar selbst geht stets mit vielen Ängsten und Erwartungen an den Tag heran, was oft zu sehr viel angestauten Sorgen führt. Ist der große Tag dann vorbei ist das Brautpaar vor allem glücklich, aber auch sehr müde. Um sich noch ein wenig von dem Alltagsstress fern zu halten, fahren viele Paare gleich nach der Hochzeit in die Flitterwochen. Diese Reise soll Ihnen den Start in das gemeinsame Eheleben versüßen und sie einander noch ein bisschen näher bringen. Das Reiseziel sollte gut durchdacht sein. Es sollte Wünschen und Vorstellungen angepasst werden, damit beide Partner am Ende auf eine glückliche, romantische Zeit zurückblicken können. Wer sich während der Flitterwochen nach etwas Neuem, nach Exotik und Abenteuer sehnt, der ist in Marokko genau richtig aufgehoben.

Während Hochzeitsreise in Marokko gemeinsam Abenteuer erleben

Als Ausgangspunkt für Ihre Hochzeitsreise in Marokko ist Agadir besonders empfehlenswert. Die Stadt besticht durch eine wunderschöne Strandpromenade und die touristisch sehr gut erschlossene Umgebung. Akklimatisieren Sie sich vor Ihrer Weiterreise erst mal an die einheimische Kultur und vergessen Sie den Alltag, in dem Sie über exotische Märkte schlendern, Gewürze und Obst riechen und schmecken und Ihre Tage am Strand verbringen. Erholen Sie sich von den Strapazen der letzten Wochen und lassen Sie bei Sonnenuntergang am Meer die letzten Tage noch einmal gemeinsam Revue passieren. Doch auch abgesehen von den Küstenregionen hat Marokko viel zu bieten. Echt Wanderfreunde sollten eine geführte Trekkingtour durch das Atlas Gebirge planen. Über kleine Pfade gelangen Sie in romantische Bergdörfer. Erleben Sie hautnah, wie die abgeschotteten Dorfbewohner auf dem Wochenmarkt ihre Waren anpreisen und genießen Sie die atemberaubenden Ausblicke. Doch auch andere Aktivitäten sind in Marokko unausweichlich.

Aufregende Flitterwochen in Marokko erleben

Ein Besuch Marrakeschs darf während Ihrer Flitterwochen in Marokko nicht fehlen. Die Stadt bietet einen ausgeglichenen Mix aus traditionellem und modernen. Erkunden Sie die Ruinen der Altstadt und erleben Sie die Kultur der Marokkaner auf dem Markt Djeema El Fna. Wenn Sie noch auf der Suche nach Erinnerungen oder Mitbringsel sind, können Sie hier zwischen zahlreichen Angeboten auswählen. Kleidung, Gewürze oder Schmuck – hier wird jeder fündig. Besonders großartig ist auch die Küche Marokkos. Wer die fremde Kultur richtig kennenlernen möchte, der kostet so viel wie möglich von der Küche mit arabischen, aber auch kolonialen Einflüssen. Probieren Sie in jedem Fall das traditionelle Tajine, einen Fleischeintopf, der stundenlang in einem Tontopf zubereitet wird oder Pastilla, eine Delikatesse, die aus Teg und Fleisch besteht. Auch frisch gepresste Säfte, den berühmten Minztee und vor allem den marokkanischen Kaffee sollten Sie sich keinesfalls entgehen lassen. Welche Städte Sie sonst noch besuchen, hängt ganz von Ihren persönlichen Vorstellungen ab. Lassen Sie sich dazu auch von Reiseberichten und Hotelempfehlungen anderer Paare inspirieren.

Was Sie vor Ihrer Hochzeitsreise nach Marokko beachten sollten

Die Staatsreligion in Marokko ist der Islam. Das sollten Sie als Reisende respektieren und sich in angemessener Weise verhalten. Außer am Strand gilt deshalb, zumindest die Knie und Achseln zu bedecken und in der Öffentlichkeit keine Zärtlichkeiten auszutauschen. Außerdem sollten Sie im Voraus Ihr Geld einwechseln, denn in Marokko wird mit Dirham gezahlt. Ein Visum benötigen Sie für Ihre Einreise nicht, allerdings einen Reisepass. Worauf warten Sie noch? Stürzen Sie sich jetzt gleich in das Abenteuer Hochzeitsreise in Marokko und verbringen Sie eine unvergessliche Zeit, an die Sie sich ein Leben lang erinnern werden!

Wählen Sie Ihr Ziel aus: