Reif für die Insel: Flitterwochen auf Sansibar

Wochenlange Planung liegt hinter Ihnen. Sie haben in den vergangenen Monaten mit vielen Menschen geredet mussten wichtige Dinge besprechen und den wichtigsten Tag in ihrem Leben planen. Ganz schön viel Trubel. Da sehnt man sich doch nach Ruhe und Entspannung fernab jeglicher Hektik ohne viele Menschen, ohne Termine, ohne dauernd klingelndes Handy. Gerade wenn es um die Hochzeitsreise geht, zieht es viele Brautpaare auf schöne Inseln. Da gibt es viele Klassiker, wie die Malediven oder die Karibik. Wieso nicht einfach mal etwas ganz anderes ausprobieren und seine Flitterwochen auf Sansibar verbringen?

Hochzeitsreise auf Sansibar: Kleine Insel – große Vielfalt

Vor der Ostküste Afrikas, genauer gesagt vor Tansania, liegt die Insel Sansibar. Entlang der Ostküste ziehen sich lange einsame Sandstrände. Im Norden der Insel liegt das Fischerdorf Nungwi, in dem sich viele Hotels angesiedelt haben. Hier gibt es viele schöne Buchten. Die perfekte Umgebung um ein bisschen Zweisamkeit in den Flitterwochen zu genießen. Als beliebtestes Ausflugsziel gilt der dortige Leuchtturm. Im Süden der Insel befindet sich der Jozani Forest, ein Nationalpark. In ihm sind die sogenannten Sansibar-Stummelaffen beheimatet. Sansibar Town, die Hauptstadt der Insel bietet viele Ausgehmöglichkeiten.

 Unvergessliche Flitterwochen auf Sansibar erleben

Sehenswert ist vor allem das UNESCO Weltkulturerbe Stone Town, das historische Stadtzentrum. Das Inselinnere ist noch sehr ursprünglich und touristisch kaum erschlossen. Hier gibt es tropischen Wald, einfache Hütten und heimische Landwirtschaft mit Anbau von Ananas, Bananen und Jack Früchten. Wer sich hierfür interessiert, sollte einmal eine der berühmten Gewürzfarmen der Insel besuchen, die sich überwiegen östlich von Sansibar Town befinden. Wie in vielen warmen Länden, findet das Leben auch in Sansibar überwiegend abends statt. Mittags halten die Einheimischen ebenfalls eine Art Siesta. Abends hingegen schwärmen die Leute auf die Straßen, man trifft sich im Freien oder in Lokalen, genießt die Zeit bei guten Getränken und entspannter Musik. Und noch eine Empfehlung: Wer gerne etwas Landestypisches probieren möchte, sollte den berühmten Zuckerrohrsaft der Straßenhändler einmal kosten – ein Muss für Sansibar-Reisende und Brautpaare auf Hochzeitsreise.

Was Sie vor der Hochzeitsreise nach Sansibar noch beachten sollten

Beachten Sie, dass Sansibar nur wenige Grad südlich des Äquators liegt und deshalb auf der kompletten Insel ganzjährig tropisches Klima herrscht. Die Temperaturen liegen immer um die 30 Grad. Wenn Sie ihre Flitterwochen auf Sansibar planen, sollten Sie noch bedenken, dass es sowohl zwei Trockenzeiten als auch zwei Regenzeiten März bis April und November bis Dezember) gibt. Zur Einreise benötigen Sie unbedingt ein Visum sowie einen Impfpass, indem verzeichnet ist, dass Sie gegen Gelbfieber geimpft wurden. Generell empfiehlt es sich eine sehr gut ausgestattete Reiseapotheke im Gepäck zu haben, da die schlechten Straßenverhältnisse auf der Insel den Weg zum nächsten Arzt oft viel zu lang machen. Außerdem wird dringend empfohlen kein Leitungswasser zu trinken, sondern lediglich auf abgefülltes Wasser aus Flaschen zurückzugreifen. So verlockend die Marktstände auch aussehen sollten, besonders empfindlichen Menschen wird vom Kauf der Lebensmittel dort abgeraten, da die hygienischen Umstände nicht den europäischen Standards entsprechen. Sansibar gilt nicht als besonders kriminell oder unsicher. Genau wie an allen anderen öffentlichen Plätzen muss man auf sich und sein Hab und Gut Acht geben, aber es wird nicht ausdrücklich vor Kriminalität gewarnt. Wenn Sie sich also für eine Hochzeitsreise mir viel Abwechslung, mit Entspannung am Strand und Abendteuer im Urwald interessieren, dann buchen Sie Ihre Flitterwochen doch auf Sansibar!

Wählen Sie Ihr Ziel aus: