Gastgeschenke

Gastgeschenke

Gastgeschenke: Gästen eine Erinnerung mit auf den Weg geben

Die Ringe sind getauscht, die Hochzeitstorte verspeist und der letzte Gast von der Tanzfläche verschwunden, die Hochzeitsfeier ist nun endgültig vorbei. Dem Brautpaar bleiben ganz viele Erinnerungen in Form von Geschenken, Fotografien, Einträgen in Gästebüchern etc. Die Gäste hingegen gehen meist mit leeren Händen nachhause. Eine schöne Möglichkeit, sich bei den Gästen für ihr Mitwirken und ihre Geschenke zu bedanken, ist das Verteilen von Gastgeschenken. Jeder Hochzeitsgast erhält dabei ein kleines Präsent, was ihn an den schönen Tag erinnern soll. Wir haben im Folgenden einige Anregungen und Ideen für sie zusammengestellt.

Personalisierte Gastgeschenke für die Hochzeitsgäste

Eine schöne Idee für Gastgeschenke sind personalisierte Gegenstände jeder Art. Schöne Kerzen, ein Schlüsselanhänger oder ein Stück Seife mit dem Namen des Brautpaares oder des Hochzeitsdatums sind dabei relativ günstige Varianten. Dazu zählen auch die durchaus beliebten Hochzeitsmandeln, die in kleinen Stoffsäckchen als Glücksbringer an die Gäste verteilt werden. In der Regel befinden sich in dem Sack bis zu 5 Mandeln, die symbolisch für Wünsche und Hoffnungen für das Brautpaar gerichtet sind. Auch andere kleine Süßigkeiten sowie kleine Schokoladentäfelchen, Säcke mit Bonbons oder Weingummi in netter Verpackung und auf das Farbkonzept ihrer Hochzeit abgestimmt sind eine prima Idee . Ganz ausgefallene, etwas kostspieligere Varianten gibt es natürlich auch zu genüge: Wie wäre es zum Beispiel mit einer personalisierte Weinflasche, die extra für ihre Hochzeitsgesellschaft abgezapft wurde? Oder ein Glas selbstgemachte Marmelade mit süßem Karotüchlein? Falls viele Kinder anwesend sind, sollten sie über spezielle Geschenke für diese nachdenken. Malbücher, Buntstifte, Kaugummis und andere kleine Spielsachen sind immer gerne gesehen und außerdem ein guter Zeitvertreib, wenn die Eltern mal wieder auf der Tanzfläche sind.

Gastgeschenke, die die Zeit überdauern

Neben den Gastgeschenken in Form von Speisen, Getränken oder anderen Gebrauchsgegenständen gibt es noch eine weitere, innovative Variante. Wie wäre es mit Gastgeschenken, die sich mit der Zeit nicht abnutzen, sondern eine dauerhafte Erinnerung darstellen? Schenken sie zum Beispiel jeder anwesenden Familie einen kleinen Olivenbaum im Terracottatöpfchen, den die Familien dann bei sich zuhause großziehen und einpflanzen können. Oder gestalten sie Flaschenöffner oder Salz- und Pfefferstreuer, die dann im ganz alltäglichen Leben der Familien Gebrauch finden. Diese Erinnerungsgeschenke kommen meist besonders gut an, da sie nicht bloß in der Ecke verstauben, sondern wirklich genutzt werden. Falls sie für ihre Hochzeit nicht nur ein Farbkonzept, sondern auch ein besonderes Motto (eine bestimmte Jahreszeit, einen gewissen Film oder eine Zeitdekade) ausgewählt haben, ist ein auf dieses Motto abgestimmtes Gastgeschenk ein Muss. Bei der Hochzeit mit dem Motto Sommer, Sonne, Strand können sie beispielsweise an jeden Gast einen Schwimmring oder einen Wasserball für den Sommer verschenken, bei der Star Wars Hochzeit Miniaturlaserschwerter, bei der 70er Jahre Hochzeit Schallplatten oder bunte, große Brillen, bei der Märchenhochzeit könnte jeder Gast ein kleines Buch mit einer auf das Brautpaar zugeschnittenen Geschichte erhalten. Sicherlich gibt es mit ein bisschen Fantasie und Innovation für jede Hochzeit das passende Gastgeschenk.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen