Geldgeschenke

Geldgeschenke

Geldgeschenke kreativ gestalten und Brautpaar überraschen

Da flattert eine Hochzeitseinladung ins Haus und am Ende der Einladung steht häufig ein netter Spruch wie „Damit das Geschenke suchen nicht wird zur Qual, ist Geld die allerbeste Wahl!“ Eine nette und höfliche Aufforderung, statt des siebten Kochtopf-Sets lieber ein paar Scheinchen mitzubringen. Aber diese einfach lieblos in ein Kuvert zu stecken ist wenig kreativ.

Geldscheinen eine schöne Form verpassen

Für Origami-Künstler oder all jene, die schon immer Spaß an Falttechniken hatten, bietet es sich an, eine Auswahl an Geldscheinen in kreative Formen zu bringen. So lassen sich beispielsweise kleine Blüten, Herzchen oder Schmetterlinge herstellen, die in einer Topfpflanze besonders gut zur Geltung kommen. Im Internet gibt es vielfältige Video-Anleitungen dazu. Wer es aufwändiger mag, kann die gefalteten Geldscheine auch in einer selbstgebastelten Landschaft unterbringen. Soll das Geldgeschenk beispielsweise für die Flitterwochen dienen, kann man in einem zu einer Insel mit Meer drum herum unmodellierten Schuhkarton ein paar gefaltete Fische unterbringen, oder sie in einen Liegestuhl oder ein Schiffchen verwandeln. Auch auf einem kleinen Kunstrasen wachsende „Blüten“ verfehlen ihre Wirkung nicht. Immer größerer Beliebtheit erfreuen sich Geldgeschenke, bei denen das Brautpaar zweimal hinsehen oder gar danach suchen muss. So birgt ein mit Helium gefüllter Ballon neben ein bisschen Konfetti auch den einen oder anderen Schein oder ein scheinbar harmloses Stück Seife viele Münzen.

Lustige Ideen für Geldgeschenke

Analog zu den vielen Bezeichnungen für Geld, kann auch ein Eimer mit Moos, Kohle oder Süßwaren-Mäusen aufgefüllt werden, auf dessen Grund sich das Geldgeschenk in Form von Münzen oder Scheinen verbirgt. Auch gerne überreicht wird eine geheimnisvolle Schatzkiste mit Sand gefüllt, in der das Brautpaar gemeinsam nach unzähligen Münzen buddeln muss. Neben einem originellen Geldgeschenk bietet diese Form auch noch ein schönes Highlight im Hochzeitstags-Programm. Gleiches gilt für einen mit Wackelpudding gefüllten Bottich, in dem sich ebenfalls ein Geldgeschenk für das Brautpaar befindet, das dieses sich erst „verdienen“ muss. Wer ein bisschen Geschick hat, kann auch ein paar Glückskekse präparieren. Hierzu werden mit Hilfe einer Pinzette die Zettel aus den Keksen entfernt und die Scheine vorsichtig reingesteckt – fertig ist das Geldgeschenk. Stilecht lässt es sich in einer Box vom Chinesen überreichen.

Geschenkideen ohne viel Aufwand

Auch für Hochzeitsgäste mit zwei linken Händen oder wenig Zeit gibt es natürlich Möglichkeiten, ein hübsches Geldgeschenk zu präsentieren. Die einfachste Lösung ist es, ein schönes Sparschwein oder einen anderen dekorativen Behälter mit vielen Münzen zu füllen. Gerade, wenn dieses Geldgeschenk nur aus Centmünzen besteht, hat es seine originelle Wirkung erreicht. Im Handel oder online gibt es zudem einige Gegenstände, die nur mit Geld befüllt werden müssen um als witziges Geldgeschenk herzuhalten. So gibt es beispielsweise Kästchen, auf denen vorne die Namen des Brautpaares auf einer Glasscheibe stehen. Der witzige Effekt: das eingeworfene Geld landet lediglich auf der Seite der Braut. Das Brautpaar hat in der Einladung höflich um eine kleine Finanzspritze gebeten. Wieso sollte man diese Aufforderung nicht wörtlich nehmen? Schnell aus dem Scherzartikelladen ein paar Spritzen besorgt und ein paar gerollte Scheine hineingesteckt – fertig ist ein Geldgeschenk, das dem Brautpaar nicht nur Nutzen bringt, sondern auch ein Lachen ins Gesicht zaubert. Der Phantasie sind bei der Gestaltung keine Grenzen gesetzt. Am besten eignen sich natürlich Geldgeschenke mit persönlicher oder unverkennbarer Note als Hochzeitsgeschenk. Doch egal, in welcher Form das Geld überreicht wird, seinen Zweck erfüllt es in jedem Fall.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen